EMS kann als betriebliche Gesundheitsförderung genutzt werden. Das dient sowohl der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Mitarbeiter als auch dem Arbeitgeber, weil sich Fehlzeiten durch Krankheit reduzieren, Motivation, Leistung und Produktivität der Mitarbeiter steigen und sich zusätzlich steuerliche Vorteile ergeben.

 

So profitieren Sie und Ihre Mitarbeiter in unserem Firmen-Fitness-Programm:

1. Ausnutzung der Freigrenze für Sachbezüge

Ihr Unternehmen und MARA schließen einen Rahmenvertrag über 40,- EUR pro Mitarbeiter ab. Diese Aufwendungen stellen keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar und sind somit lohnsteuer- und sozialabgabenfrei! Vertragspartner ist Ihr Unternehmen, der Arbeitnehmer erhält das Training als Sachbezug (Sachbezugsfreigrenze 44,- EUR).

Vorteil für Ihre Mitarbeiter: Ihre Mitarbeiter können dann 2 EMS-Trainingseinheiten pro Monat absolvieren.Zwei Einheiten EMS-Training pro Monat reichen zur Linderung von Rückenschmerzen und Verspannungen oder können als Ergänzungstraining für andere Sportarten genutzt werden.

2. Für alle, die mehr wollen

Für Mitarbeiter, die das Training zur Erreichung persönlicher Ziele nutzen möchten, bieten wir eine Erweiterung an.

Für weitere Informationen und Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung. Gerne können Sie sich auch bei einem Probetraining ein Bild vom Studio machen. Vereinbaren Sie einfach und unkompliziert einen Termin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

3. Einfach Gesundheitgutscheine für Mitarbeiter erstellen

Gesundheitsgutscheine sind für Arbeitnehmer und Arbeitgeber sehr attraktiv, der Zuschuss ist steuer- und sozialabgabenfrei. Bis zu 500 EUR (für Präventionsmaßnahmen) bzw. 528 EUR (für Gesundheitsmaßnahmen allgemein) kann jeder Mitarbeiter pro Jahr zusätzlich zum Arbeitslohn erhalten. Bei proFit werden Unternehmen bei der Organisation und Abrechnung entlastet. Seit 2017 können Arbeitgeber über proFIT-Gutscheine für unser Training generieren: » proFIT-gutschein.de